Kulturanalyse

Die Unternehmenskultur ist das Fundament eines Unternehmens.

Eine Kulturanalyse ist der erste Schritt für eine nachhaltige Kulturentwicklung oder Kulturveränderung.

Hier wird eine Standortbestimmung im besten Fall von der Gesamtorganisation vorgenommen, um festzustellen, wie das Unternehmen aktuell kulturell formell und informell aufgestellt ist und agiert.

 

Formelle und informelle Kultur

 Kultur setzt sich zusammen aus zwei Bereichen:  

  • Die formelle Kultur – wird festgelegt von Geschäftsleitung, Vorstand und Management. Die formelle Kultur beinhaltet u.a. die Mitarbeiter, die Organisations-, Management- und Teamstrukturen, die IT Strukturen, Kommunikationswege, Meetingsstrukturen und geschaffene operative Arbeitswege. Sichtbar wird die formelle Kultur z.B. am Organigramm.
  • Die informelle Kultur – wächst und formt sich selbst an der formalen Struktur entlang. Die informelle Struktur ist die, die das Formelle mit Leben füllt. Sie zeigt wie die Dinge im Unternehmen wirklich gemacht werden. Die informelle Kultur beinhaltet Verhaltensweisen, Handlungen, Miteinander, Kommunikation, Entscheidungswege – das WIE der Organisation.

 

Welchen Nutzen hat eine Kulturanalyse?

In einer Kulturanalyse durchdringt man sowohl die formelle Kultur als auch insbesondere die informellenKultur, um das Unternehmen im Ganzen zu verstehen.

Als Teil des Unternehmens hast du dich sicher schon mal gefragt, wieso ihr z.B. so schwierig zu Entscheidungen kommt, oder warum die Kommunikation auf die Art läuft wie sie läuft, obwohl sie viel effizienter laufen könnte. Hier stecken Muster und Dynamiken dahinter, die auf den ersten Blick gar nicht erkennbar sind, die sich im gesamten Unternehmenssystem ausgeformt haben und nun auf alle Unternehmensprozesse systemisch einwirken.

Ähnlich wie bei uns selbst – wir wissen auch manchmal nicht genau, warum wir so handeln wie wir es tun und müssen uns für ein klares Verständnis über einen Reflektionsprozess unsere Interaktionsmuster bewusst machen.

In einer Kulturanalyse findet auch so ein Reflektionsprozess statt, nur dass hier die Dynamiken und informellen Wirkmuster des gesamten Unternehmens herausgestellt werden, und ein Verständnis darüber entstehen kann, wie und wo sich gewisse Verhaltens- und Interaktionsmuster in der Organisation manifestiert haben.

 

Die methodische Grundlage:

Das Drei-Ebenen-Modell oder auch Eisberg Modell nach Edgar Schein, Begründer der Organisationspsychologie.

 

 Eine Kulturanalyse durchläuft alle drei Ebenen und eröffnet so ein ganzheitliches Bild der Gesamtorganisation.

 

Wie läuft eine Kulturanalyse ab?
  1. Konzeptionsphase – Auftragsklärung und Konzeption
  2. Erhebungsphase – Befragung eines repräsentativen Querschnitts des Unternehmens in Interviews und Fokusgruppen
  3. Auswertungsphase – Analyse und Präsentation der Ergebnissen
  4. Ausblick für die Kulturveränderung – Empfehlung weiterer Schritte und Maßnahmen
Das Ergebnis einer Kulturanalyse:

Am Ende steht das wertvolle Ergebnis von mehr Verständnis und Klarheit über sich, das eigene Team und das gesamte Unternehmen. Auf dieser Grundlage lassen sich wirksame Maßnahmen für die Kulturveränderung ableiten.

 

Nächste Schritte:

Kulturveränderung

Kulturentwicklung

Führungskultur

 

Ihr wollt Eure Unternehmenskultur besser verstehen?

Dann meldet Euch gerne direkt bei mir, um eine Kulturanalyse zu planen.

Telefon:030-82079743

Mail: contact@seekandfind.me oder Kontaktformular.